Suche


In der Onleihe ...

In den Datenbanken ...

Im Presseportal ...

Im Katalog ...

Logo der Historischen Adressbücher

> Jetzt die Historischen Adressbücher aufrufen.

Adressbücher sind ein wichtiges Nachschlagewerk für Historiker und Familienforscher. Sie verzeichnen die in den Städten lebenden Personen eines bestimmten Jahres. In der Datenbank Historische Adressbücher finden Sie zahlreiche Adressbücher Dresdens und anderer sächsischer Städte aus den Jahren 1702 bis 1944.

Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), die Städtischen Bibliotheken Dresden und das Dresdner Stadtarchiv haben daher gemeinsam das Projekt zur Digitalisierung und Erschließung der Adressbücher initiiert.

Gesucht werden kann beispielsweise nach dem Wohnort einer bestimmten Person oder nach den Bewohnern eines Hauses. Angezeigt werden zudem die damaligen Hausbesitzer sowie die Berufsbezeichnungen der Bewohner.

Beachten Sie bei der Recherche, dass Stadtteile, die zum damaligen Zeitpunkt noch nicht eingemeindet waren, bei der Suche nicht berücksichtigt werden. Gehen Sie in diesem Fall nach der Suche über das Inhaltsverzeichnis zum Teil "Vororte" und wählen Sie dort Ihren gesuchten Stadtteil. Wann welcher Stadtteil Dresdens eingemeindet wurde, erfahren Sie zum Beispiel im Wikipedia-Artikel Entwicklung des Stadtgebiets von Dresden.

Umbenannte Straßen müssen unter dem damals gültigen Namen gesucht werden. Frühere Namen von Dresdens Straßen finden Sie im Stadtwiki Dresden.

RocketTheme Joomla Templates